Wahlanleitung

Die kurze Anleitung in fünf Schritten zeigt dir, wie du ganz einfach und schnell wählen kannst. Also los, keine Ausreden mehr, nicht-wählen gilt nicht (hier für Nicht-Abstimmer)!

1. Wahlunterlagen bereitmachen

Öffne dein Couvert und nimm den Inhalt heraus. Es sollte drin sein:

  • Anleitung (das blaue links), kann weggelegt werden
  • Listen für Kantonsratswahl (links, grau)
  • Listen für Regierungsratswahl (mitte, grau)
  • Stimmrechtsausweis (weiss, unten)
  • Amtliches Wahlkuvert (oben, grün)
  • (Original-Post-Couvert nicht wegwerfen!)

2. Liste für Kantonsrat ausfüllen

A) Wenn du es ganz einfach haben möchtest, nimm einfach Liste 5. Auf einer der leeren Linien ganz unten kannst du „Estermann Markus“ ein zweites mal draufschreiben.

B) Wenn du genauer bzw. nur ganz bestimmte Personen wählen willst, kannst du z.B. die Blanko-Liste nehmen, oben „CVP“ und die „5“ hinschreiben und jene Personen aufschreiben, die du in den Kantonsrat wählen möchtest, z.B. mich 🙂 Weitere Infos dazu findest du in der Anleitung (blau). Auf smartvote.ch kannst du herausfinden, wer deine Meinung vertritt.

3. Liste für Regierungsrat ausfüllen

A) Wenn du es wieder ganz einfach haben möchtest, nimm einfach die Liste „Christlichdemokratische Volkspartei (CVP)“. Auf einer der leeren Linien kannst du zusätzliche andere Personen aufschreiben, wenn du willst.

B) Falls du genauer bzw. nur ganz bestimmte Personen wählen willst, kannst du eine andere Liste, z.B. die Blanko-Liste, nehmen und jene Personen aufschreiben, die du in den Regierungsrat wählen möchtest.

4. Für die Abgabe vorbereiten

Falte nun die grosse Kantonsratsliste, lege sie zusammen mit der kleineren Regierungsratsliste in das grüne amtliche Wahlkuvert und klebe es zu.

5. Unterschreiben und abgeben

Nun musst du nur noch den Stimmrechtsausweis (der grosse weisse mit der Adresse) unterschreiben, ihn zusammen mit dem grünen Wahl-Kuvert ins originale Post-Couvert legen und zukleben. Diesen Brief kannst du nun ganz einfach bei der Gemeindeverwaltung in den Briefkasten werfen. Alternativ kannst du ihn auch per Post schicken (Marke nicht vergessen, Post-Frist beachten) oder ganz traditionell am Wahlsonntag im Urnenbüro in die Urne werfen (Öffnungszeiten beachten).